UFT 430 - Transportpolizei

Direkt zum Seiteninhalt

UFT 430

Einsatzmittel > Funk und Kommunikation > Funkgeräte > Handfunkgeräte
UFT 430 (tragbarer Einsatz)
Hersteller:
VEB RFT Messelektronik Dresden, Dornblüthstraße 14, DDR 8023 Dresden
        
 
Verwendungszweck:
Das Gerät wurde in verschiedenen Bereichen (in Betrieben und bei den Behörden) in der DDR von 1960 bis ca. 1970 eingesetzt.

Beschreibung:
Das Hand-Funksprechgerät UFT 430 ist ein volltransistorisiertes, tragbares Sende- und Empfangsgerät und dient als mobile Funkstelle für den zweiseitigen Funksprechverkehr im 11-m-Band.
In Abhängigkeit von den Geländebedingungen ist eine Verbindung zwischen zwei UFT 430 bis zu 2 km möglich.
 


Technische Daten

Hersteller:                VEB RFT Messelektronik Dresden, Dornblüthstraße 14, DDR 8023 Dresden
Stromversorgung:      Nikkei-Kadmium Akku
Spannung:                6V / 225 mAh
Modulation:               A3
Betriebszeit:              ca. 15h bei einer Sende- Empfangszeitverhältnis 1:3
Frequenzen:              26,97 bis 27,27 MHz
Betriebsart:               Wechselsprechen oder bedingtes Gegensprechen
 
Länge:                      230 mm
Breite:                      49 mm
Höhe:                       250 mm
Masse:                      0,83 kg
 
Kanalanzahl:              1
Sendeleistung:           ca. 100 mW
Reichweite:               2 km
 
 
 

 
 
IG TRANSPORTPOLIZEI
Interessengemeinschaft
(VEB Schwellenschutz)
Leiter der IG:  Ingo Moschall
Postanschrift: Hauptstraße 34c, 17192 Klink
Stand: 19.05.2024
Kontakt
E-Mail: Info@transportpolizei.de
Telefon: (03991) 6156602
Handy: 0152 2231 5862
Postanschrift: Hauptstraße 34c, 17192 Klink

Information
Interne Anmeldung für Mitglieder
(Foto Startseite oben:
Heino Vogel, 22926 Ahrensburg)

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt