KBS 931 Malchin - Dargun - Transportpolizei

der Deutschen Demokratischen Republik
TRANSPORTPOLIZEI
Direkt zum Seiteninhalt

KBS 931 Malchin - Dargun

Historie > Deutsche Reichsbahn > Nebenstrecken der DR
Eisenbahnstrecke Malchin - Dargun (KBS 931)
Die Eisenbahnstrecke Malchin - Dargun war eine Nebenbahn in Mecklenburg. Die damalige DR Kursbuchstreckennummer war 931
 
(DB Streckennummer: 6983).
 
Eröffnet wurde die Eisenbahnstrecke am 01.Dezember 1907 und wurde am 01 Juni 1996 stillgelegt.


(Auszug aus dem Kursbuch Fahrplan 1987 /1988)

Die Streckenlänge zwischen Malchin und Dargun betrug 24,7 Kilometer. Für die Züge bestand eine Regel Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h (damalige Nebenbahngeschwindigkeit).
 
Weitere Streckeninformationen wurden im Bild „Anhang zu den Fahrdienstvorschriften (AzFV) Teil 1 dargestellt.



(Anhang zu den Fahrdienstvorschriften (AzFV Teil 1 von 1991)

Zu Reichsbahnzeiten bestand der Zugverkehr aus Personenzügen mit Güterbeförderung (PmG) und Güterzüge mit Personenbeförderung (GmP).
 
Bei diesen Zügen wurden die Rangierarbeiten für den Güterverkehr durch das Zugpersonal durchgeführt.
Güterverkehr mit Be- und Endladung gab es bis kurz nach der Wende auf den Bahnhöfen Neukalen und Dargun.
 
Der Güterverkehr nahm nach der Wende massiv ab, so dass bis zur Stilllegung nur noch der Reiseverkehr mit Nahverkehrszügen bedient wurde. Bei Bedarf wurden noch Überführungsfahrten zwischen Malchin – Neukalen – Dargun durchgeführt.


(Buchfahrplan 508-33 Rbd Greifswald 1991-92 / Vorsichtsbefehl für Zug 68546 vom 18.12.1992)

Auf der Eisenbahnstrecke gab es (Stand:01.06.1996) folgende Bahnhöfe (Bf) und Haltepunkte (Hp):
 
Malchin Bf Km 0,0
 
Pisede Hp Km 2,5
 
Gorschendorf Hp km 7,0
 
Neukalen Bf Km 11,5
 
Lelkendorf Hp km 14,9
 
Schorrentin Hp Km 17,9
 
Dargun Bf Km 24,7
 

(Fahrkarten vom 11.03.1996 Malchin - Gorschendorf / Waren (Müritz) - Dargun)



(Haltepunkt Gorschendorf am 11.06.1993)

Betrieblich hatten die Bahnhöfe Neukalen und Dargun nur Einfahrsignale (Formsignal). Ausfahrsignale gab es nicht.
Der Abfahrauftrag wurde durch den Fahrdienstleiter (Fdl) mit dem Signal Zp9 gegeben.
 


(Bilder vom Bahnhof Dargun am 11.06.1993)

Heute wird ein Teil der Strecke, zwischen Dargun und der Ortschaft Salem) bei Gorschendorf, für Draisine Fahrten genutzt.
Der andere Teil der Strecke wurde bis Malchin abgebaut.
Das ehemalige Empfangsgebäude Dargun ist heute eine Pension mit Gaststättenbetrieb.
Der ehemalige Bahnhof Neukalen ist ein Erlebnisbahnhof mit Museum geworden.


 


(Zeitungsbericht vom 03.06.1996)


Weitere Literatur zur Geschichte, Bahnhöfen und Strecke:
 
 
Buch „ Die Nebenbahnen in der Mecklenburgischen Schweiz und das Bw Waren (Müritz)“
 
Autoren: Ingolf Schmidt, Franz Rittig
 
Verlag: Dirk Endisch
 
ISBN: 978-3-947691-00-5

Bericht: Ingo Moschall
Erstellt am 17.01.2022







HOMEPAGE
Interessengemeinschaft (IG)
 VEB Schwellenschutz – Die Transportpolizei
 ©Ingo Moschall
Foto: Heino Vogel, 22926 Ahrensburg
Zurück zum Seiteninhalt