Die Transportpolizei der ehemaligen DDR.

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Transportpolizei.

Stand: 25 April 2018

Was gibt es neues und was ist seit der letzten Aktualisierung neu auf dieser Seite?

 +++ 15.03.2018 - - -  Wir sind wieder unterwegs. Unter dem Reiter " Veranstaltung" finden Sie Veranstaltungstipps, wo wir als Darsteller der Transportpolizei präsent sind.- - - 15.03.2018+++ 

Besucher seit dem:

 03.06.2012

22.04.2018, Streifenfahrt an der Bahnstrecke „Mecklenburger Südbahn“


Pünktlich zum Frühlingsbeginn durfte unser Funkstreifenwagen (Fstw) Wartburg 353 aus seinem Winterquartier. Die erste Streifenfahrt führte ihn an die Bahnstrecke „Mecklenburger Südbahn“ (Streckennummer 6935) entlang.

Diese Fotos entstanden in Malchow und zwischen Gallin und Zarchlin.


Leider findet dort zwischen Malchow (Mecklenburg) und Parchim kein planmäßiger Personenverkehr mehr statt. Der Reiseverkehr auf diesem Streckenabschnitt wurde im Dezember 2014 eingestellt. Seit dem kämpfen viele Einwohner, Eisenbahnfreunde, Fahrgastverbände und auch die Bürgerinitiativen „Pro Schiene“ für die Wiederaufnahme des Zugverkehrs.


Im letzten Jahr (2017) gab es auf dieser Linie, sowie auch zwischen Plau am See – Karow (Meckl.) - Güstrow, in der Saison ausgewählte Zugfahrten.

Diese nutzten ca. 600 Fahrgäste (Quelle: NDR.de, 10.10.2017).

Dieses machte der gemeinnützige Fahrgastverband PRO BAHN M-V möglich, der die Zugfahrten mit eigenen Mitteln finanzierte.


Unsere IG war am 05.08.2017 bei den letzten Zugfahrten dabei, und begleiteten traditionell die Zugfahrten zwischen Malchow (Meckl) – Karow (Meckl.) – Malchow (Meckl.) als Transportpolizei.

Wir hoffen sehr dass es auch 2018 wieder Zugfahrten auf dieser wunderschönen Landschaftlichen gelegenen Strecke geben wird.


Wir wünschen uns sehr, dass das das Land Mecklenburg / Vorpommern zusammen mit den Bürgerinitiativen und Fahrgasverbänden ein Finanzierungskonzept entwickelt, und somit wieder planmäßige Züge auf der gesamten Mecklenburger Südbahn fahren.



Bericht: Ingo Moschall














  




 

















Sehr geehrte Besucher unserer Homepage,


die Transportpolizei (Trapo) war in der Deutsche Demokratische Republik (DDR)

 für den Schutz der Bahnanlagen der Deutschen Reichsbahn (DR) zuständig. 

Unsere Interessengemeinschaft beschäftigt sich mit der Geschichte der Trapo.

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen und Bilder über die Arbeit der Trapo.

Auch über die damalige Ausrüstung wie Fahrzeuge, Funktechnik, Einsatzmittel und vieles mehr.


Viel Spass beim anschauen unserer Seiten.

Ihr Team vom

VEB Schwellenschutz - Die Transportpolizei