Die Transportpolizei der ehemaligen DDR.

Unsere Einsätze 2018


Liebe Besucher,

ab 2018 stehen wir Ihnen mit unserem Volkspolizei Funkwagen Lada 2105 ganzjährig zur Verfügung.

Vom 01.04.2018 bis zum 31.10.2017 steht auch unsere zweiter Volkspolizei Funkwagen Wartburg 353 bereit.


blaulicht-0015.gif von 123gif.de

Osterfahrten beim Pollo

30.03.2018, Lindenberg / Vettin / Brünkendorf


Es ist immer wieder schön, in der Prignitz beim Pollo zu Gast zu sein.

Aktuell finden beim Pollo die schon traditionellen Osterfahrten statt.

Wir waren als IG am 30.03.2018 mit dabei.

Ein Aufgebot von Speis und Trank gab es sowohl in Lindenberg mit Erbsensuppe oder Senfeiern, sowie einen reichhaltigen Kuchenbuffet.

Als auch in Brünkendorf, dort wurden lecker Waffeln gebacken, es gab ein tolles Kuchenbuffet  und einen Stand, wo leckere Wildspezialitäten zu haben waren.

Aber auch für die, die es herzhaft mögen, wurde gedacht. Es gab auch leckere Bratwurst und Glühwein.

Die eigentliche Hauptattraktion war neben den Zugfahrten der Osterwald, bei den Kindern sehr begehrt! Denn dort hatte der Osterhase was versteckt.



Bericht: Christian Moschall







22.04.2018, Streifenfahrt an der Bahnstrecke „Mecklenburger Südbahn“


Pünktlich zum Frühlingsbeginn durfte unser Funkstreifenwagen (Fstw) Wartburg 353 aus seinem Winterquartier. Die erste Streifenfahrt führte ihn an die Bahnstrecke „Mecklenburger Südbahn“ (Streckennummer 6935) entlang.

Diese Fotos entstanden in Malchow und zwischen Gallin und Zarchlin.


Leider findet dort zwischen Malchow (Mecklenburg) und Parchim kein planmäßiger Personenverkehr mehr statt. Der Reiseverkehr auf diesem Streckenabschnitt wurde im Dezember 2014 eingestellt. Seit dem kämpfen viele Einwohner, Eisenbahnfreunde, Fahrgastverbände und auch die Bürgerinitiativen „Pro Schiene“ für die Wiederaufnahme des Zugverkehrs.


Im letzten Jahr (2017) gab es auf dieser Linie, sowie auch zwischen Plau am See – Karow (Meckl.) - Güstrow, in der Saison ausgewählte Zugfahrten.

Diese nutzten ca. 600 Fahrgäste (Quelle: NDR.de, 10.10.2017).

Dieses machte der gemeinnützige Fahrgastverband PRO BAHN M-V möglich, der die Zugfahrten mit eigenen Mitteln finanzierte.


Unsere IG war am 05.08.2017 bei den letzten Zugfahrten dabei, und begleiteten traditionell die Zugfahrten zwischen Malchow (Meckl) – Karow (Meckl.) – Malchow (Meckl.) als Transportpolizei.

Wir hoffen sehr dass es auch 2018 wieder Zugfahrten auf dieser wunderschönen Landschaftlichen gelegenen Strecke geben wird.


Wir wünschen uns sehr, dass das das Land Mecklenburg / Vorpommern zusammen mit den Bürgerinitiativen und Fahrgasverbänden ein Finanzierungskonzept entwickelt, und somit wieder planmäßige Züge auf der gesamten Mecklenburger Südbahn fahren.



Bericht: Ingo Moschall