Die Transportpolizei der ehemaligen DDR.

Unsere Einsätze 2016


Liebe Besucher,

auch im Jahr 2016 stehen wir Ihnen vom 01.03.2016 bis zum 31.10.2016 mit unseren VP Funkwagen zur Verfügung. (Termine im Zeitraum vom 01.01.2016 – 28.02.2016 / 01.11.2016 – 31.12.2016 auf Anfrage)


blaulicht-0015.gif von 123gif.de

26.03.2016, Lindenberg / Brünkendorf

Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e.V.


Zahlreiche Fahrgäste nutzten die Osterfeiertage um eine Fahrt mit dem „Pollo“ zu unternehmen.

So wird die Bahn des Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e.V. liebevoll genannt.

Unsere IG war bereits im letzten Jahr zu Gast beim Pollo.

In diesem Jahr pendelten gleich zwei Züge zwischen Lindenberg – Brünkendorf –Lindenberg.

Jeweils bespannt mit einer Diesellok(V10 101) und einer Dampflok. Die Dampflok 99 4652 war bereits schon  2015 im Einsatz beim Pollo und wird auch in diesem Jahr noch mehrmals präsent sein.

Angekommen in Brünkendorf, ging es für die Kinder in den Osterwald zum Ostereiersuchen.

Auch am Ostermontag (28.03.2016) kann man noch  von 10:00 – 17:00 Uhr an den Fahrten teilnehmen.

Weitere Informationen (Fahrpläne usw.) erhalten Sie unter www.pollo.de (auf den Link klicken).



Wittenberge den 30.04.2016

Historischer Lokschuppen Wittenberge


Am 30.04.2016 und 01.05.2016 fand im ehemaligen Bahnbetriebswerk Wittenberge das Frühlingsfest statt.

Wir waren am 30.04.2016 mit unserem Funkstreifenwagen(Fstw) Wartburg 353 vor Ort und präsentierten die Geschichte der ehemaligen Transportpolizei.

Unsere IG war dort schon öfter zu Gast und wir sind bei jedem Besuch immer wieder begeistert von den neuen Eindrücken.

Die beiden Vereine „Historischer Lokschuppen Wittenberge e.V. und Dampflokfreunde Salzwedel e.V.“ organisieren mehrmals im Jahr Veranstaltungen und präsentieren verschiede Fahrzeuge aus verschiedenen Zeitepochen. Hier ist für jeden Eisenbahnfan etwas dabei.  Besonders beliebt waren die Führerstandsmitfahrten. Heute waren gleich 3 Dampfloks im Einsatz die 50 3570-4, die 50 3682- 7 und die kleine „Emma“.

Aber auch die Draisinefahrten mit der „Trabilok“ (wird mit einem Trabant Zweitaktmotor angetrieben) waren bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt. Die freiwillige Feuerwehr Wittenberge war mit einem historischen Feuerlöschzug präsent und servierte den Gästen einen deftigen Erbseneintopf. Für Getränke, Kuchen, Kaffee sowie Würstchen und Fleisch fühlten sich die fleißigen und netten Damen der beiden Vereine verantwortlich.

Der Verein konnte auch ein Stellwerk vor dem Abriss retten, welches bei den Veranstaltungen ebenfalls besichtigt werden kann.

Der alte Lokschuppen II sowie die Drehscheibe wurden im März 2013, nach erfolgter Sanierung, wieder für Besucher zugänglich.

Also wieder eine gelungene Veranstaltung in Wittenberg.

Weitere Informationen (Öffnungszeiten usw.) erhalten Sie unter: www.dampflok-salzwedel.de  (auf den Link klicken).









05.05.2016, Mesendorf-Brünkendorf-Lindenberg

Zu Gast beim Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e.V.


Dampfwoche beim Pollo.

Vom 30.04.2016 - 08.05.2016 gibt es beim Pollo wieder viel Dampf zu sehen. Unsere IG war am 05.05.2016 (Vatertag) dort zu Gast.

Zu bewundern waren die historischen Eisenbahnwagen bespannt (Erster Zug) mit der Dampflok 99 4652 der Rügenschen Kleinbahn sowie (Zweiter Zug) mit der Diesellok Köf 6003 der Rügenschen Bäderbahn. Die beiden Züge begegneten sich jeweils in Brünkendorf.

Das Zugangebot nutzten viele Fahrgäste bei den tollen Frühlingswetter.

Unsere IG unterstützte bei der Überwegsicherung in Vettin und Brünkendorf.

In Lindenberg gab es eine Ausstellung der Jüterbog- Luckenwalder Kreiskleinbahn und der Luckenwalde-Jüterboger Eisenbahn, welche noch bis zum 08.05.2016 besucht werden kann.

Die vom Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e.V. betriebene Feldbahn war auch wieder im Betrieb.

Auch in diesem Jahr gab es leckeren Erbseneintopf und Kesselgulasch aus der NVA- Gulaschkanone.

Aber auch andere Speisen wie Fischspezialitäten waren im Angebot.

Die Mitglieder des Vereins haben wieder tolle Arbeit geleistet und ihren Gästen einen tollen Tag bereitet. Hier lohnt sich ein Besuch. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.Pollo.de.




08.05.2016, Elstal/Wustermark,

Zu Gast beim Verein „HISTORIA Elstal e.V.“ im ehemaligen Rangierbahnhof Wustermark.


Der Bahnhof Wustermark war zu DDR Zeiten einer der größten Rangierbahnhöfe der Deutschen Reichsbahn.

Einmal im Jahr lädt der Verein „HISTORIA Elstal e.V.“ zu einem Eisenbahnfest ein.

Wir waren als IG mit unseren FSTW Wartburg 353 dabei und zeigten den Besuchern die Polizeitechnik. Als Darsteller der Transportpolizei berichteten wir auch über deren Geschichte.

Auf dem Gelände hatten die Besucher auch die Möglichkeit, mehrere moderne Lokomotiven von innen zu sehen.

Auch ein ehemaliges Stellwerk konnte besichtigt werden, sowie mehrere Ausstellungen über Eisenbahntechnik.

Für die Kinder war eine Fahrt mit der Draisine ein besonderes Erlebnis.

Leider konnte die angekündigte Dampflok 35 1019 wegen zu hoher Waldbrandstufe nicht kommen. Das war sehr schade, denn eine Führerstandsmitfahrt ist etwas Schönes.

Wir bedanken uns bei den Verein für die Einladung.     






05.06.2016, Mirow,

Zu Gast bei der Hanseatischen Eisenbahn GmbH zum Bahnhofsfest in Mirow.


Im Rahmen der Aktion „48 Stunden in der Mecklenburgischen Kleinseenplatte“, veranstaltete die „Hanseatische Eisenbahn GmbH (HANS)“

( www.hanseatische-eisenbahn.de ) am Sonntag den 05.06.2016 im Bahnhof Mirow ein Bahnhofsfest.

Im Stundentakt verkehrte der VT43 der Hanseatischen Eisenbahn und der VT 172 001-0 des Hafenbahnvereins Neustrelitz zwischen Mirow und Neustrelitz.

Zahlreiche Fahrgäste nutzten das Zugangebot um eine Rundreise durchzuführen, die schon zum 2. Mal vom Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. angeboten wird (www.mecklenburgische-Seenplatte.de).

Bei Ankunft der Züge wurden die Fahrgäste mit Musik durch die Wokuhler Schalmeien begrüßt.

Im extra geöffneten Bahnhofsgebäude stellten die Fürstenberger Modeleisenbahner ihre Eisenbahn aus.

Außerdem wurde die Geschichte der Hafenbahn präsentiert.

Sehr beliebt bei den Kindern war auch der Malwettbewerb. Im Anschluss wurden die drei Bilder mit der höchsten Punktzahl prämiert. Strahlende Kinderaugen waren die Belohnung.

Aber auch die kleinen Eisenbahner nutzten die Möglichkeit auf einen Pony zu reiten, welches man vor dem Bahnhofsgebäude sehen konnte.

Wer Lust hatte, konnte auch Lokführer sein auf der Draisine, welche im Bahnhof gerne genutzt wurde.

Das Wetter, mit ca. 30 Grad, machte auch durstig, was kein Problem darstellte, denn für Getränke, Essen und ein erfrischendes Speiseeis war gesorgt.

Der Eisenbahnsammlershop, der auf den Bahnsteig präsent war, bot ebenfalls seine Waren an (www.eisenbahn-sammlershop.de)

Unsere IG stellte unseren Funkstreifenwagen (FSTW)  Lada 2105 aus und erklärte den interessierten Gästen, die damalige Technik und die Geschichte der Transportpolizei.

Die Organisatoren des Bahnhofsfestes haben wirklich tolle Arbeit geleistet.

Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und hoffen, dass die Strecke Mirow-Neustrelitz erhalten bleibt.


 


 







25.06.2016, Zehdenick

Festumzug zur 800. Jahrfeier


Die Stadt Zehdenick  wurde 800 Jahre alt und feiert ihren Geburtstag mit einem historischen Festumzug.

In liebevoller Kleinarbeit wurden Schaubilder von der Gründung bis zur heutigen Zeit präsentiert.

Auch die Deutsche Volkspolizei war Bestandteil der Geschichte.

Die IG VEB Schwellenschutz – Die Transportpolizei beteiligten sich mit zwei Funkwagen an dem Festumzug durch die historische Altstadt von Zehdenick.





 


 







23.07.2016, Beuster

Zu Gast im Blaulichtmuseum Beuster.


Wer eine große Sammlung von historischen Blaulichtfahrzeugen der ehemaligen DDR sehen möchte, der ist im Blaulichtmuseum Beuster an der richtigen Adresse.

Schon zum 14. Mal laden die Mitglieder des Museumsvereins zur Museumswoche (23.07.2016 – 31.07.2016) ein.

Im Museum können Rettungsfahrzeuge, Feuerwehren, Volkspolizei und NVA im Originalzustand besichtigt werden.

Aber auch eine Konsumverkaufsstelle mit Produkten die damals in der DDR angeboten wurden ist Bestandteil des Museums.

Zum ersten Mal wurde auch selbstgebackenes Brot aus dem Steinofen angeboten.

Besonders beliebt bei den Besuchern ist auch das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogram.

Wir waren mit unserem Fstw Lada 2105 am 23.07.2016 dabei.


Weitere Infos erhalten Sie hier: http://blaulichtmuseum-beuster.de/








 


 







Gramzow, 30.07.2016

Zu Besuch im Eisenbahnmuseum Gramzow.


Ein ganz besonderes Erlebnis war für uns der Besuch am 30.07.2016 im Eisenbahnmuseum  Gramzow.

Dort fand am 30.07. und 31.07.2016 das 17. Bahnhofsfest statt.

Viele historische Eisenbahnfahrzeuge konnten dort bewundert werden. Es gab aber auch mehrere Ausstellungen zu sehen.

Z.B eine Großbahnanlage in Spur I Blechbahn der 1930iger Jahre und eine Sonderausstellung „ RUSSIAN STEAMPUNK “ die verrückten Erfindungen des Igor Lokomowitsch Pofbanow.

Beliebt waren auch die Führerstandsmitfahrten auf dem Bahnhof Gramzow.

Auch der Museumszug war den ganzen Tag im Einsatz und beförderte die Museumbesucher von Gramzow nach Damme.

In Damme bestand dann die Möglichkeit mit verschiedenen Motordraisinen der „ Märkischen Kleinbahn Berlin-Zehlendorf“ die Fahrt anzutreten. (von Damme in Richtung Löcknitz oder von Damme in Richtung Prenzlau und zurück) Ein besonderes Erlebnis, welches wir nur empfehlen können.

Oder man nutzte das Gastronomische Angebot, welches in Damme und Gramzow reichlich vorhanden war.

Für jeden Eisenbahnfreund ist der Museumsbesuch einfach ein Muss.


Weitere Infos erhalten Sie über die Seite des Eisenbahnmuseums Gramzow. Hier Klicken. www.eisenbahnmuseumgramzow.de











 


 







Rheinsberg, 27.08.2016 und 28.08.2016

Unser IG „VEB Schwellenschutz – Die Transportpolizei“ zu Besuch beim Bahnhofsfest Rheinsberg.


Zwei heiße Sommertage begleitete in diesem Jahr das Bahnhofsfest in Rheinsberg.

Trotz der großen Hitze haben wir sehr gerne die „Arbeitsgemeinschaft Rheinsberger Bahnhof“ besucht.

Das Museum war für die Gäste des Bahnhofsfests wieder geöffnet. Auch konnte man wieder auf dem Bahnhof mit der Draisine fahren.

Beide Tage gab es wieder ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Am 27.08.2016 gab es Musik mit der Gruppe "Country Buffet" und am 28.08.2016 war die Blaskapelle Rheinsberg präsent.

Auf dem Museumsgelände konnte man auch verschiedene Eisenbahnfahrzeuge wie, Rangierlok KÖ, SKL-Wagen, Unimog, Transportwagen für abgebrannte Brennelemente des KKW Rheinsberg und ein Berliner U-Bahnwagen von 1927 im Original sehen.

Auch die freiwillige Feuerwehr Rheinsberg war vor Ort und gab eine kleine Vorstellung von Ihre Arbeit.

Besonders interessant waren die Fahrten vom Bahnhof Rheinsberg zum ehemaligen Kernkraftwerk Rheinsberg am Stechlinsee.

In diesem Jahr haben die stündlichen Fahrten der Hafenbahnverein Neustrelitz, mit ihrem historischen roten Triebwagen der Baureiche VT 172 durchgeführt.


Bericht: Ingo Moschall

 












 


 







10.09.2016, Malchin Waldarena

Oldtimertreffen mit Ausfahrt in Malchin


Am 10. September 2016 lud der Oldtimer Club Marcus e.V. zum bereits 13.Malchiner Oldtimertreffen ein.  http://www.oldtimer-club-marcus.de/

Auf dem Ausstellunggelände gab es viele schöne Oldies zu sehen.

Wir waren mit unserem Volkspolizei Wartburg 353 mit dabei.

Wie jedes Jahr war die Oldtimerausfahrt wieder ein voller Erfolg. Diesmal ging die Ausfahrt von Malchin in Richtung Schwinkendorf zur Wasserburg Liepen und zurück.


Bericht: Ingo Moschall

 












 


 







17.09.2016, Mesendorf-Brünkendorf-Lindenberg

Zu Gast beim Prignitzer Kleinbahnmuseum Lindenberg e.V.


 

Am 17.09.2016 und 18.09.2016 war das Prignitzer Kleinbahnmuseum e.V. der Gastgeber der Schmalspur-Expo 2016. Die Ausstellung befand sich in Lindenberg in der ehemaligen Gaststätte. Daneben konnte eine Gartenbahn bewundert werden.

Der Pollo fuhr wieder im Stundentakt zwischen Mesendorf und Lindenberg. Der erste Zug wurde von der Gastlokomotive 99 4511 von der Preßnitztalbahn und der zweite Zug von einer V10 C des Vereins gezogen.

Unsere IG unterstützte am 17.09.2016 bei der Überwegsicherung in Brünkendorf wo beide Züge die planmäßige betriebliche Kreuzung vollzogen.

Aber auch die Feldbahn in Lindenberg war wieder in Betrieb.

Dort gab auch wieder Kesselgulasch und Erbseneintopf mit Bockwurst aus der NVA- Gulaschkanone. Der Besuch hat sich wiedermal gelohnt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.Pollo.de.



Bericht: Ingo Moschall

 












 


 







Pritzwalk, 24.09.2016

Tage der offenen Tür bei der Polizei in Pritzwalk und im Polizeimuseum.



Am 24.September 2016 war unsere IG „VEB Schwellenschutz - Die Transportpolizei“ zum Tag der offenen Tür der Polizei und den Polizeimuseum in Pritzwalk eingeladen.

Auch dieses Jahr hatte dieser Tag wieder spannende Augenblicke.

In der Bahnhofshalle war ein Flohmarkt  aufgebaut.

Auch das Museum direkt neben der Polizei hatte ihre Türen geöffnet. Dort können Modeleisenbahnen, DDR Uniformen und seltene Dokumente und Zeitzeugenberichte angesehen werden.

Im Polizeirevier konnte man sich einer wirklich interessanten Führung anschließen.

In dieser wurden die neusten Waffen und Techniken der Polizei gezeigt.

Von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr konnten Fahrradbesitzer von den Beamten des Pritzwalker Polizeireviers ihre Fahrräder kostenlos codieren lassen. Das hat den Vorteil, dass im Falle eines Diebstahls das gestohlene Fahrrad eindeutig den Besitzer zugeordnet werden kann. Das Angebot wurde von den Besuchern so stark angenommen, dass der Zeitrahmen auf 13:30 verlängert wurde. Mehr als 40 Fahrräder wurden registriert.

Auch der Weiße Ring (Opferschutz, Kinder und Jugendschutz, Aufklärung, Beratung) hatte einen Informationsstand aufgebaut.

Unsere IG stellte mit unseren Funkwagen Lada 2105 die damalige Polizeitechnik (1989) den Besuchern vor.


Bericht: Ingo Moschall